Regeln

 

Die Veranstalter behalten das Recht zur Veraenderung und Erarbeitung des Spielplans auf!


Es wird jeder Mannschaft mindestens 5 Spiele garantiert!
 

In einer Mannschaft dürfen meistens 16 Spieler pro Match spielen und ein Spieler darf in einem Jahrgang in nur einer Mannschaft in Einsatz kommen!

 

Ballgrössen (aufgrund eindeutiger Besprechung kann es abweichen):

M 2007 - 0
M 2005 - 1 

 

Spielzeit: 2 x 15 Minuten (ohne Auszeit! - Zeitstrafe 1 Minute)



 


Entscheidung von Gruppenplatzierungen:

1 - mehr Punkte erreicht
2 - Ergebnis gegeneinander
3 - Tordifferenz (nur die aktuellen Mannschaften)
4 - mehr Tore erzielt
5 - Auslosung

 

Ergebnisbestimmung, falls es in Kreuz- oder Platzierungsspielen unentschieden bleibt:

3 Siebenmeter, wenn es unentschieden weiterbleibt, dann bis zum ersten Fehler



Sperre und Spielverbot:

Im Fall einer sofortigen roten Karte werden die Schiedsrichter den Spieler am Richtertisch anzeigen, nachdem entscheiden die Veranstalter über eine mögliche Sperre (für 1 Spiel oder nichts)

Eine blaue Karte bedeutet eine automatische Sperre für 1 Spiel!

 

 

Aus den neuen Regeln eingeführt am 1. Juli 2016 gelten die folgenden am Turnier:

- blaue Karte 

- Passivspiel (Oberbegrenzung ermöglicht meistens 6 Paesse, der Ball kann aber aufgrund der subjektiven Meinung der Schiedsrichter "abgenommen" werden!)

 

 

Aus den neuen Regeln eingeführt am 1. Juli 2016 gelten NICHT:

- der Fall des verletzt liegenden Spielers (der verletzt liegende Spieler, wenn die Spielzeit wegen ihm gestoppt wurde, ist nachher NICHT verpflichtet, die naechsten 3 Angriffe auf der Bank zu bleiben, obwohl bitten wir die lieben Teilnehmer um keine Simulation oder Schauspielerei, da es ein Jugendhandballturnier ist!)

- Torwart als Feldspieler (im Gegensatz zu den neuen Regeln muss der statt des Torhüters aufs Spielfeld gebrachte -siebte- Spieler ein der Trikotfarbe der Goalkeepers entsprechendes Markierungstrikot tragen, er ist aber berechtigt als Torhüter zu Funktionieren und den 6-Meter-Bereich zu betreten!): der Hauptveranstalter wuerde gerne wegen der zu kurzen 1-minütigen Zeitstrafe vermeiden, dass unsportliche oder grobe Fouls getan werden und hierbei dass die Zeitstrafe ein echter Nachteil und Schwierigkeit für schuldige Mannschaft wird.

 

 

Alle Entscheidungen der Schiedsrichter sind endlich, wegen dem Zeitmangel kann nicht protestiert werden!

 

 


Jede Mannschaft ist strengstens verpflichtet, sich dem Gegner, wenn beansprucht, mit Reisepass oder Personalausweis identifizieren. Das ist aber nur vor dem Spiel möglich! Das Mitspielen zu alter Spieler zieht nach sich eine automatische Sperre vom Rest des Turniers!

 

 

Mit der Meldung zum Turnier bekenne die Teilnehmer und ihre Coaches, dass sie die Regeln und die Bedingungen des Turnier klar verstanden, bzw. angenommen haben!

Joomla templates by a4joomla